Über mich

"Ich liebe diese Arbeit und es erfüllt mich und macht mir große Freude, Menschen dabei zu helfen gesund zu werden und ihr Potential zu entfalten."

Name: Patrick Kessler

Geburtstag: 10.11.72

Beruf: Heilpraktiker

Hobbies: Ich habe mein Hobby und meine Berufung zum Beruf gemacht!

Weitere Leidenschaften sind: Musik, Konzerte, Fotografieren, Natur

 

 

"Es ist ein Wunsch von mir diese Welt ein wenig besser, heller, liebevoller und bewußter zu machen und mit meiner Arbeit leiste ich dazu einen kleinen Beitrag. Aber alleine schaffe ich das nicht. Das schaffen wir nur gemeinsam. Deshalb ist es mir eine große Freude mein Wissen weiterzugeben - sowohl in den Einzelsitzungen als auch in meinen Seminaren."

 

 

Was mich als Mensch und Therapeut auszeichnet:

 

- Tiefes (Fach-) Wissen, eine gehörige Portion Weisheit, gute Intuition, viel (Lebens-) Erfahrung und viel Herz. Ich liebe meine Arbeit und es erfüllt mich, Menschen zu mehr Gesundheit, Wissen und Weisheit zu führen.

 

- Geht nicht, gibts nicht! Wenn ich an Grenzen stoße, durchbreche ich sie - z.B. indem ich mich weiterbilde und weiterforsche.

 

- Alles was ich in Fortbildungen gleich welcher Art erlerne, überprüfe ich mit Herz und Verstand (selbiges gilt auch für andere Informationen, die ich z.B. aus den Medien erhalte).

 

- Ich hinterfrage mich und mein Wissen in regelmäßigen Abständen immer wieder neu.

 

- Ich lebe eine freie, gut geerdete Spiritualität.

 

 

Bin ich für dich/sie der richtige Therapeut, bzw. Seminarleiter?:

 

Ich bin nicht für Jeden der richtige Therapeut oder Seminarleiter, aber für Viele!

Ob ich für dich/sie der Richtige bin, kannst du für dich selbst herausfinden: Wenn es sich gut/richtig/leicht/freudig, hell, lebendig oder weit anfühlt, während du dies liest, oder dir die unten stehenden Fragen stellst, dann bin ich wohl der Richtige für dich zu diesem Zeitpunkt.

Stelle dir einfach innerlich die Frage: "Ist Patrick im Moment der geeignete Therapeut für mich, bzw. kann er mir weiterhelfen"?

Oder: "Ist Patrick im Moment der geeignete Seminarleiter für mich/bringt mich dieses Seminar weiter, bzw. hilft es mir"?

 

"Ich liebe es mit Kindern zu arbeiten. Die sind noch nicht so festgefahren in ihren Ansichten und haben noch nicht so viele "Verstrickungen" wie wir Erwachsene. Das macht die Arbeit so leicht mit ihnen. Man kann ihnen meistens viel schneller helfen und oft schon mit einer Sitzung ein Problem komplett aus der Welt schaffen."

 

 

Werdegang:

 

1990 – 1992 Ausbildung zum technischen Assistenten für Umweltschutz, Berufsbildende Schule für Naturwissenschaften in Ludwigshafen (habe danach jedoch nie in diesem Beruf gearbeitet). Darauf folgte mein Zivildienst in einem Neustadter Krankenhaus, bei dem ich erstmals feststellte, dass mir der Umgang mit Menschen große Freude bereitete. Nach dieser Zeit sammelte ich mehrere Jahre Erfahrung in sehr vielen verschiedenen anderen Branchen, in denen sich aber immer wieder auf Dauer eine große Unzufriedenheit einstellte (da ich bis dato nicht meine Berufung fand). Hervorheben möchte ich lediglich weitere Erfahrung als Pflegehelfer in einem Krankenhaus (Speyer) und später in einem Altenheim (Speyer).

Außerdem konnte ich mehrere Monate Erfahrung in der Betreuung von schwererziehbaren Jugendlichen sammeln (in einer Einrichtung in Trier).

 

Erst nach einer selbstgenommenen Auszeit in den Jahren 2000/2001 gelang es mir durch viel innere Arbeit meine Berufung wahrzunehmen woraufhin ich einen deutlichen Kurswechsel begann: Von 2002- 2005 besuchte ich die Artemara Heilpraktikerschule in Mannheim und bestand meine Heilpraktikerprüfung im Mai 2005 vor dem Gesundheitsamt in Karlsruhe. In diesem Zeitraum absolvierte ich ebenfalls viele Fachausbildungen, wie z.B. Bachblütentherapie, Ohrakupunktur, Dorn-/Breuss Methode, Reiki Meister (Reiki I und II machte ich bereits in den Jahren 1999 und 2000)

 

 

Weitere Fortbildungen (Auswahl):

 

Februar 2006 - April 2007 Ausbildung in energetischem Heilen bei HP Claudia Kirmis in Bonn.

 

Februar 2009: Einweihung in die Rückenbegradigungsenergie durch Gabriela Schmidt in Ketsch.

 

Juni 2009: Ausbildung zum Lachyogaleiter bei Claudia Birck in Ludwigshafen.

 

Oktober 2009: Ausbildung in Thetahealing® Basis DNA 2 bei Mechthild Wenzelburger in Eisenberg.

 

Februar 2010: Ausbildung in Thetahealing® Advanced bei Mechthild Wenzelburger in Eisenberg.

 

Juli 2010: Matrix Energetics Seminar bei Claudia Birck in Ludwigshafen.

 

September 2010: „Die Steuerung der Realität mit Hilfe der Seele, des Geistes und des Bewusstseins“ bei Svetlana Smirnova in Nürnberg.

Bei diesem Seminar wurden die geistigen Heiltechniken nach Grigori Grabovoi und Arcady Petrov vermittelt (u.a. Regeneration und Erneuerung von Organen)

 

September 2011: Thetahealing® Seminar "Manifesting and Abundance" (Manifestieren und Überfluss) bei Claudia Heinke in Frankenthal.

 

März 2012: Chakrenheilungsseminar bei Claudia Heinke in Frankenthal

 

Mai 2012: Ausbildung zum Mykotherapeuten bei Mykotroph (Institut für Ernährungs- und Pilzheilkunde) in Stuttgart.

 

August 2012: ThetaDreaming Seminar "Lebe deine Göttlichkeit - Erkenne wer du wirklich bist" bei Claudia Heinke in Frankenthal

 

Oktober 2012: Fortbildung/Übungstag: Thetahealing® für Muskeln, Nerven, Knochen bei Anja Bender in Hochdorf.

 

November 2012: Allergie Seminar (Löschen von Allergien) bei Dr. Weber (bei Landau)

 

Mai 2013: Huna 1: Integration des göttlichen Bewußtseins und Schulung des intuitiven Wahrnehmens, bei Claudia Heinke in Frankenthal

 

September 2013: Fortbildung in der Vitamin C Hochdosis Infusionstherapie über Fa. Pascoe in Karlsruhe

 

Dezember 2013: Huna 2: Der Weg der Freude bei Mechthild Wenzelburger in Eisenberg

 

Februar 2014: Heiltechnik nach Prof. William Bengston bei Claudia Heinke in Frankenthal

 

März 2014: Thetahealing® Game of Life (Practitioner) bei Anja Bender in Hochdorf

 

März 2014: Herz Intensiv Workshop bei Claudia Heinke in Frankenthal

 

Mai 2014: Fortbildung: Delta Scan Platinum bei Firma Delta Tech GmbH in Mayen

 

Juli 2014: Seminar: Kommunikationstraining bei Anja Bender in Hochdorf

 

Januar 2015: Seminar: Access Bars® bei Natascha Nohe in Ma-Feudenheim

 

März 2016: Seminar: Access Foundation® bei Beate Grimberg (aus Düsseldorf) in Hochdorf

 

März/April 2016: 21 Tage Prozess, Bodo Deletz Akademie (Glückscoaching/Persönlichkeitscoaching)

 

Mai 2016 - April 2019: Teilnahme am 52 Wochen Programm, Bodo Deletz Akademie (Selfcoaching/Glückscoaching/Persönlichkeitscoaching)

Über meine Praxis

 

Warum der Name "Lightshape" werden sich einige fragen?

 

Mit meiner Naturheilpraxis Lightshape (deutsch: Lichtgestalt) führe ich eine ganzheitlich und spirituell orientierte Praxis, wie sich leicht an meinen Behandlungs- und Seminarangeboten erkennen läßt. Mit dem Namen "Lightshape" möchte ich die Menschen daran erinnern, wer bzw. was sie sind und sie somit gleichzeitig auch wieder an ihr göttliches Potential und ihre Schöpferkraft erinnern.

Die meisten Menschen haben (zumeist unbewußt) ihre Selbstverantwortung und somit auch ihre Schöpferkraft abgegeben. Eine meiner Motivationen ist es, sie mit meiner Heilarbeit darin zu unterstützen, dieses in Vergessenheit geratene Potential zu erinnern und zu erschließen, damit sie wieder heil und ganz werden und in ihre Kraft kommen..

 

Heil zu werden bedeutet bewußt zu werden.

 

Aber keine Angst: Ich hole jeden Menschen genau an dem Punkt ab, wo er sich gerade befindet und selbstverständlich entscheidet ein jeder selbst, ob, wie weit und wie schnell er diesen Weg gehen möchte. Ich achte und respektiere den freien Willen ebenso, wie mir bewußt ist, daß Liebe das höchste Prinzip des Universums ist.